Physiotherapie und Corona

KANN MAN IN ZEITEN VON CORONA ZUR BEHANDLUNG GEHEN?


wir sind weiter für sie da!

Alle Physiotherapiepraxen stehen unter der Aufsicht der örtlichen Gesundheitsbehörden. In den Praxen selbst arbeiten Therapeuten, die gezielt im Umgang mit Hygienemaßnahmen und Desinfektion geschult wurde.

 

Wenn im Umfeld der Praxis (bei Mitarbeitern oder Patienten) ein Corona-Fall auftritt, werden automatisch die entsprechenden Behörden informiert, die dann umgehend weitere Maßnahmen ergreifen.

Wenn eine Physiotherapiepraxis geöffnet und im regulären Betrieb ist (was bei den meisten Praxen aktuell in Deutschland der Fall ist), können Sie davon ausgehen, dass der Besuch in unserer Praxis sicher ist und nichts gegen Ihre Behandlung spricht.

Sollten die Ämter in den nächsten Tagen entscheiden, dass rein aus Sicherheitsgründen alle Praxen in Deutschland geschlossen werden, werden wir Sie anrufen und Ihre Termine dementsprechend nach hinten verlegen.

 

Unabhängig von der derzeitigen Lage desinfizieren wir durchgängig (in der Erkältungssaison noch häufiger) Türklinken, Wasserhähne, und sonstige Geräte. Zusätzlich benutzen wir Einmalhandtücher für das Gesicht und reinigen auch die Liegen regelmäßig. Auch werden die Räume regelmäßig gelüftet.

 

Wir freuen uns, dass Sie uns trotz der herrschenden Verunsicherung Ihr Vertrauen schenken.

In diesem Sinne "fleißiges Hände waschen" und bis bald.

 

Ihr Team der Praxis Villa Luitpold